Gruga Parkleuchten

Heute waren wir im Grugapark zum Parkleuchten schauen, Sparky wollte unbeding mit, er hat schon als wir und uns angezogen haben, gequault und gewinselt. Also haben wir ihn mitgenommen. Wir sind ca 1 Stunde durch die Gruga gelaufen, er war sehr aufgeregt und hatte soviel zu schnüffeln, das Auto hat mein Mann dann nachher alleine vom Parkplatz geholt, da Sparky nicht mehr laufen konnte. Vom Auto nach Hause musste ich Sparky dann tragen, da ging dann nichts mehr. Im Park selber hatte er viel Spaß und hat seine Schmerzen mal wieder nicht bemerkt.

Uwe und Sparky

Sparky
im Grugapark

Uwe und Sparky

Der Genießer

Heute gibt es nichts Neues zu berichten. Sparky ist immer noch ganz schön geschafft von Gestern. Die Zeiten auf der Magnetfeldmatte genießt er ganz offensichtlich.

Dori

Heute haben wir uns wieder zum Spaziergang mit Marion und Dori getroffen. Dori war heute sehr verliebt in Sparky und war fast immer um ihn herum. Sparky fand es bis zu einem gewissen Grad auch sehr schön, da er aber nicht mehr so standsicher ist, hat sie ihn einige Male umgeschupst und er war davon garnicht begeistert. Es war ein sehr schöner Spaziergang bei recht kaltem aber sonnigem Wetter. Sparky schläft jetzt glücklich, aber völlig fertig.

Montag

Sparky frisst wieder, hat aber bei dem Wetter große Probleme beim Laufen, hoffendlich wird es bald wärmer und der blöde Regen hört endlich auf.

Unwohlsein

Heute fühlt sich Sparky nicht so gut, er verweigert seit gestern sein Futter und nimmt auch keine Leckerchen. Das kommt schon mal vor und wir hoffen, dass es heute im Laufe des Tages wieder besser wird. Die letzten Tage war er eigendlich recht Gut drauf. Das nass-kalte Wetter ist auch nicht sehr gut für seine Gelenke.

Unsere Runde durch Überruhr

Unser tägliche „lange“ Runde ist etwa 1,5 Km lang und dauert ca 1 Stunde. Sparky ist trotz allem sehr interessiert an seiner Umwelt, zwar durch seine Gelenkserkrankung nicht mehr so schnell unterwegs, ihm macht es aber trotzdem Spaß.

24.02.2011

Seit 1 Woche benutzt Sparky wegen seiner Arthrose eine Magnetfeldmatte, wir sind heute bei der höchsten Stufe der Intensität angekommen, leider können wir noch keine Verbesserung feststellen. Aber wir haben ja noch Zeit und hoffen weiter.

3393