Besuch beim A-Wurf von der Kendenicher Walnusswiese

Heute haben wir Basimas Tochter Caja mit ihren Welpen, dem A-Wurf von der Kendenicher Walnusswiese, besucht. Das ist ein ganz schön wilder Haufen und es hat Spaß gemacht die Zwerge vor ihrem Umzug zu ihren neuen Familien noch besuchen zu dürfen. Danke, dass ihr uns das noch ermöglicht habt, es war leider ein recht kurzer aber doch sehr schöner Besuch!!!

Cajas Hochzeit

Es geht gerade Schlag auf Schlag mit den Hochzeiten der Ruhrkromis. Caja-Cajuna von der Ruhrhalbinsel und Aaron vom Fietes Hof haben am 11.03.2021 in Lengede den Grundstein für den A-Wurf von der Kendenicher Walnusswiese in Hürth gelegt. Wir drücken die Daumen, dass Caja aufnimmt und es im Mai viele, gesunde Mini-Kromis geben wird.

Ein aufregendes Wochenende Teil 2

Am Sonntag Mittag ging die Körung in Velbert für uns mit Charlien, Coralie, Caja, Cabira und Casia von der Ruhrhalbinsel in die 2 Runde. Die Mädels waren auch bestens vorbereitet und haben sich schön präsentiert. Alle haben ihrer Zuchtzulassung bekommen und können dann bald für Krominachwuchs sorgen. Wir sind mächtig stolz auf unseren Nachwuchs!!!

Charlien von der Ruhrhalbinsel aus Mainz:

Coralie von der Ruhrhalbinsel aus Witten:

Caja von der Ruhrhalbinsel aus Hürth:

Cabira von der Ruhrhalbinsel aus Solingen:

Casia von der Ruhrhalbinsel aus Dortmund:

Die Mädels unter sich:

Coralie, Basima, Binou, Caja, Cabira, Charlien und Casia

C-Wurf-Rundreise Teil 5: Besuch bei Caja in Hürth

Die 2.Hälfte unserer Rundreise hat begonnen, heute waren wir Caja-Cajuna in Hürth besuchen. Die ca.80 Km lange Fahrt war durch Regen und Stau nicht gerade angenehm, aber wir haben es dann doch bis 15 Uhr geschafft dort einzutreffen. Caja begrüßte Basima und Binou sehr stürmisch. Trotz des Regens sind wir dann erst mal durch die Felde gelaufen, damit unsere 2 sich jetzt ach ausreichend die Beine vertreten konnten. Anschließend ging es dann in Caja Zuhause. Nach dem Abtrocknen der Hunde konnten sie spielen und wir Kaffee trinken und leckeren Kuchen essen. Gesprächsstoff gab es ja auch genug, so dass die Zeit wie im Fluge verging. Bevor wir wieder heimwärts fuhren haben wir uns aber noch mit Basimas Nichte Bliska von der Kapuzineraue getroffen. Sie wohnt nur einen „Katzensprung“ entfernt von ihrer Cousine Caja und es hatte zum Glück wieder aufgehört zu regnen. Danke für den Kaffee, Kuchen und den schönen Nachmittag.