Unsere C`s werden 2 Jahre

Heute hat unser C-Wurf Geburtstag!!! Wir freuen uns sehr und wünschen Caja, Cailly, Cabira, Coralie, Charlien, Chester, Carlos und Casia alles Gute, Gesundheit, viele tolle Erlebnisse und immer liebevolle Hände zum streicheln.

Ein aufregendes Wochenende

Das Wochenende 27./28.06.2020 war sehr aufregend und erfolgreich für den Zwinger von der Ruhrhalbinsel. Es war Körung in Velbert, 1 Enkel und 6 Kinder von Basima waren zur Zuchttauglichkeitsprüfung angemeldet. Die Körung lief wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen etwas anders ab als wir es aus den vorherigen Jahren gewohnt waren. Keine Besucher und keine Interessenten, die Hunde hatten eine genaue Startzeit und ihrer Besitzer wussten jeweils nach ca.30 Minuten bei der Körkommission, ob der eigene Kromi für die Zucht geeignet ist, welche Auflagen erfüllt werden müssen oder ob er aus irgendwelchen Gründen doch nicht in die Zucht gehen kann. Für uns hat es am Samstag Morgen mit Basimas Sohn Carlos von der Ruhrhalbinsel und ihrem Enkel Bo vom Bernsteinnebel begonnen. Hunde und Besitzer haben ihre Sache gut gemacht und beide Rüden stehen bald der Kromidamenwelt für ihren jeweils 1. Wurf als Papa zur Verfügung.

Carlos von der Ruhrhalbinsel lebt in Radevormwald:

Bo vom Bernsteinnebel-Aiellos Sohn lebt in Düsseldorf:

Erstzüchtertagung in Alsfeld am 10.11.2019

Ab 2020/21 möchten 4 Familien mit unseren C-Mädles die Kromizucht erweitern. Dazu müssen die angehenden Züchter an der Erstzüchtertagung vom RZV teilnehmen, damit sie schon mal einen Einblick in das Zuchtgeschehen im Verein bekommen. Worauf kommt es bei der Partnerwahl an, wie wird eine Hundehochzeit vollzogen, Fragen zur Trächtigkeit, was ist unter der Geburt wichtig und wie bereitet man die Kleinen in den ersten so wichtigen Wochen auf ihr zukünftiges Leben vor. Alles Fragen die dort angesprochen und erkärt wurden und bestimmt kamen auch noch andere Themen zur Sprache. Die C-Mädels sollen in Dortmund, Solingen, Hürth und Mainz für Kromiverstärkung sorgen. Cabira und Casia durften auch an der Tagung teilnehemen. Und im März werden dann Caja, Cabira, Carlos, Casia und Coralie bei der Körung in Wesel vorgestellt und erhalten dann hoffendlich ihre Zuchttauglichkeitsbescheinigung.

1. Geburtstag unseres C-Wurfs

Ein Jahr ist es jetzt her, viele warteten und fieberten sehr. Wie viele werden es sein, ist einer für uns dabei??? Basima und Akoy haben es geschafft und 8 Familien glücklich gemacht. Heute wissen sie mehr, einen Hund zu haben bedeutet mehr. Nicht nur kuscheln und necken, man muss viel Zeit, Liebe und Arbeit rein stecken. Alle haben‘s bisher gut gemeistert und aus den Welpen vom letzten Jahr gut sozialisierte, freundliche Hunde gemacht. Wir bedanken uns dafür bei den Besitzern von  Caja, Cailly, Cabira, Charlien, Coralie, Chester, Carlos und Casia. Wir wünschen „unseren“ C’s alles Liebe, Gute, viel Gesundheit und viele glückliche Jahre mit ihren Leuten.

Alle 8 C‘s

C-Wurf“Rundreise“ Teil 7, das Treffen mit Charlien

Eine Reise mussten wir heute nicht unternehmen um die Ahnentafel von Charlien an ihre Besitzer zu übergeben. Da wir Nicole, Markus, Nele und Tom schon im Mai in Mainz besucht haben, konnten wir jetzt darauf verzichten die ca.280km zu fahren um Charliens Zuhause kennen zu lernen. Die gesamte Familie verlebt dieses Wochenende in Haan bei Nicoles Familie und das ist nur ca.30km von Essen entfernt. So hatten wir im Vorfeld besprochen, dass sie den Samstagabend bei uns verbringen. Gegen 19 Uhr trafen sie dann bei uns in Überruhr ein. Basima, Binou und ich erwarteten sie schon bei uns vor dem Haus. Charlien war zuerst sehr zurückhaltend und wusste wohl nicht sofort wer wir denn sind. Es dauert etwas bis sie sich erinnern konnte. Oben in der Wohnung angekommen, wurde sie dann erst mal richtig begrüßt. Wir Zweibeiner haben uns dann das Abendessen schmecken lassen und Binou und Charlien haben sich miteinander beschäftigt. Später am Abend waren dann auch die Zwei müde und es wurde ruhiger. Es war schön Charlien nach ca.2,5 Monaten endlich wieder zusehen, sie hat sich(genau wie die 7 anderen C`s) sehr gut entwickelt. Basima, Binou, Cindy und ich bedanken uns für die super“Süßigkeiten“ die wir bekommen haben und danke, dass wir Charlien wieder treffen durften!!!

C-Wurf-Rundreise Teil 6: Besuch bei Cabira in Solingen

Da Cindy donnerstags in Solingen Seminartag hat, war es naheliegend, an einem Donnerstag zu Cabira und ihrem Rudel zu fahren, um auch hier die Ahnentafel abzuliefern und zu schauen wo und wie Cabira nun lebt. Auch sie braucht nur ums Haus herum laufen und ist in Wald und Feld unterwegs. Bei tollem Herbstwetter haben wir gemeinsam einen tollen, ausgedehnten Spaziergang gemacht bei dem Basima, Binou und Cabira so richtig rennen und toben konnten. Den anschließenden Kuchen, mit Kaffee hatten wir uns redlich verdient, da wir abwechselnd Cabira immer mal wieder getragen haben und es ist dort ganz schön bergig. Auch hier haben wir einen tollen Nachmittag verbraucht, danke Andrea und wir freuen uns, dass all unsere C`s es so gut getroffen haben. Es fehlen zwar noch 2 Ahnetafelübergaben, aber bei Charlien und Coralie hatte es sich schon vor deren Geburt ergeben, dass wir deren zukünftiges Zuhause besucht haben. Von daher wissen wir dass alle 8 C`s ein tolle Zuhause gefunden haben.

C-Wurf-Rundreise Teil 5: Besuch bei Caja in Hürth

Die 2.Hälfte unserer Rundreise hat begonnen, heute waren wir Caja-Cajuna in Hürth besuchen. Die ca.80 Km lange Fahrt war durch Regen und Stau nicht gerade angenehm, aber wir haben es dann doch bis 15 Uhr geschafft dort einzutreffen. Caja begrüßte Basima und Binou sehr stürmisch. Trotz des Regens sind wir dann erst mal durch die Felde gelaufen, damit unsere 2 sich jetzt ach ausreichend die Beine vertreten konnten. Anschließend ging es dann in Caja Zuhause. Nach dem Abtrocknen der Hunde konnten sie spielen und wir Kaffee trinken und leckeren Kuchen essen. Gesprächsstoff gab es ja auch genug, so dass die Zeit wie im Fluge verging. Bevor wir wieder heimwärts fuhren haben wir uns aber noch mit Basimas Nichte Bliska von der Kapuzineraue getroffen. Sie wohnt nur einen „Katzensprung“ entfernt von ihrer Cousine Caja und es hatte zum Glück wieder aufgehört zu regnen. Danke für den Kaffee, Kuchen und den schönen Nachmittag.

C-Wurf-Rundreise Teil 4: Besuch bei Chester in Krefeld-Traar

Mit dem Besuch bei Chester in Krefeld haben wir jetzt die Hälfte unseres C-Wurfs bei ihren neuen Familien besucht. Chester ist aufs Land gezogen, mitten zwischen Weiden und Feldern und doch nur knapp 50 Km von der Ruhrhalbinsel entfernt. Auch hier haben wir einen sehr schönen Nachmittag mit einem Spaziergang, toben der 3 Hunde in Chesters riesen Garten und Kaffee, Kuchen und angeregte Gespräche für die Zweibeiner verleben dürfen. Danke für die Gastfreundschaft und den schönen Nachmittag.

Chester und Mama Basima

Chester und Binou

Binou, Basima und Chester

Binou und Chester

Binou, Chester und Basima

Chester

Chester

C-Wurf-Rundreise Teil 3: Besuch bei Cailly in Düsseldorf

Heute führt uns unsere „Reise“ nach Düsseldorf, ca. 50 Km von Essen entfernt zu „unserer“ Cailly. Auch hier möchten wir schauen was für ein schönes, liebevolles Zuhause sie nun wirklich bekommen hat und auch ihr Rudel soll nun die offizielle Ahnentafel vom RZV herhalten. Cailly konnten es kaum erwarten  zu Basima und Binou zu kommen nachdem sie bemerkte, dass sie nur noch durch einen Gartenzaun voneinander getrennt waren. Zuerst haben uns Cailly und Helena ihren täglichen Spazierweg ums Feld herum gezeigt und die 3 Hunde konnten ausgiebig rennen. Als wir wieder im Haus ankamen waren Senay und David mittlerweile auch nach Hause gekommen. Cailly und Halbschwester Binou fingen sofort an zu toben. Basima hat lieber mit einem Zerrelch gespielt und Wolfgang kam derweilen auch Heim. Dann gab es für alle Zweibeiner leckeren Kuchen und Kaffee. Auch hier verging die Zeit wieder wie im Fluge, so dass wir uns dann schon bald wieder auf den Heimweg machen mussten. Vielen Dank für den schönen Nachmittag!!!

C-Wurf-Rundreise Teil 2: Besuch bei Carlos in Radevormwald

Cindy, Basima, Binou und ich haben uns am Mittag auf den Weg nach Radevormwald gemacht, um zu schauen wohin „unser“ Carlos gezogen ist und auch hier möchten wir die offizielle Ahnentafel an Manuela und Carsten übergeben. Die Begrüßung war wie immer recht stürmisch und wir sind erst mal zu einem Spaziergang in den nahe gelegenen Wald gegangen. So konnten die 3 Hunde rennen und toben. Carlos und Binou haben sehr viel miteinander gespielt, Basima ist da ja etwas zurückhaltender. Auch in der Wohnung ging es später mit der Toberei weiter, wären wir uns bei Kaffee und Kuchen unterhalten haben. Es war ein schöner Nachmittag, danke das wir kommen durften.