Körung Baly, Barky und Binou

Baly, Barky und Binou wurden am 21.04.2018 angekört. Barky und Binou ohne Auflagen und Baly mit einer Auflage, seine Braut muss einen perfektes Gebiss haben. Hier ein Paar Fotos vom 1.Teil der Körung:
Baly:

Barky muss erst noch abwarten, aber dann:

und als letzte der 3, Binou:

 

Urlaub vom 26.03.-30.03.2018

Wir waren für 4 Tage in Niedernhausen in Hessen.
Am Anreisetag haben wir einen Abstecher nach Griesheim zu Akoy gemacht. Dort haben wir uns auch die Pflanztunnel seiner Besitzerin angeschaut.

Basima, Binou und Akoy

Am Dienstagvormittag waren wir ca.10 Km wandern, es ging oberhalb von Niedernhausen an der Hohen Kanzel vorbei.

Hohe Kanzel

Nachmittags haben wir dann Boomer in Weilburg besucht und mit ihm und seinem Herrchen einen netten Spaziergang gemacht.

Boomer, Basima und Binou

Mittwoch waren wir in Idstein und auf dem Marktplatz haben wir dann eine Familie aus Berlin getroffen, die sich mit Ihrer Kromidame(vom langen Fuchsbau) auch den Ort angeschaut haben. Leider haben wir dazu kein Foto.

Nachmittag waren wir in Wiesbaden und sind mit der Nerobahn auf den Neroberg gefahren, leider war dass Wetter sehr schlecht, so dass wir nicht lange oben geblieben sind.

Binou stellt sich unter

Am Donnerstag sind wir dann noch mal zum Neroberg gefahren, sind dort spazieren gegangen und haben uns alles in Ruhe angesehen. Das Wetter war jetzt sonnig und kalt.

Nerobahn
Blick auf Wiesbaden

Russisch Orthodoxe Kirche

 

Bayu zu Besuch in Essen

Heute hatten wir Besuch von Ela und Bayu.

Basima vom glatten Kiesel mit ihren Kindern Binou und Bayu von der Ruhrhalbinsel

Bei der Begrüßung gab es nach langer Zeit ohne ein Treffen erstmal Schimpfe von Mama Basima, aber auch ganz viele Küsschen. Die beiden waren etwas über zwei Stunden da und wir haben ihnen gezeigt, dass man auch in Essen schöne Spaziergänge im Grünen machen kann. Binou und Bayu sind über die Wiesen geflitzt und hatten einen Riesenspaß!

Danke Ela, dass du dir die Zeit genommen hast. Es war schön euch wiederzusehen!

Binou und die Ziegen

Heute sind wir alleine mit Binou unsere große Überruhr-Runde gelaufen, Basima war mit Elke in Richtung Baldeneysee unterwegs. Wenn wir sonst mit den anderen Kromis am Ziegengehege sind, fängt Binou schon mal an zu bellen, aber heute war sie ganz entspannt und neugierig. Das Ziegenfutter fand sie auch lecker.

Köruntersuchungen

Binou soll am 21.04.2018 in Velbert gekört werden. Im Vorfeld müssen unsere Hund schon einiges erledigen damit man sie dafür anmelden kann. So wurde bei Binou am 19.12.2017 der Backenabstrich für den Gentest auf Digitale Hyperkeratose entnommen. Das Ergebnis haben wir dann schon am 22.12.2017 per Mail herhalten: Binou ist Homozygot gesund. Ihre Nachkommen können also nicht an Hyperkeratose erkranken.
Am 08.01.2018 hatte sie dann einen Termin beim Tierarzt zum röntgen auf ED und HD, das ist keine Pflichtuntersuchung vom Rassezuchtverein, sondern eine für mich wichtige Untersuchung, da wir unserem Sparky „Fennek vom Wiehenhorst“ wegen Gelenkerkrankungen viel zu früh verloren haben. Dabei wurden auch keine Auffälligkeiten gefunden. Bei dieser Gelegenheit haben wir ihr direkt das Blut für die Einlagerung vom RZV abnehmen lassen und schon mal ihre Zähne zählen lassen. Binou hat wie Mama Basima einen Zahn mehr als normal.
Am 30.01.2018 war dann die eigentliche Köruntersuchung. Dabei werden sie gemessen und gewogen, auf Herz und Nieren geprüft. Wer sich genauer informieren möchte, was da alles untersucht wird, kann sich auf der Seite vom Rassezuchtverein das Formblatt zur vet. med. Untersuchung von potentiellen Zuchttieren   ansehen.
Binou ist mit einer Höhe von 44cm eingemessen worden und wog an dem Tag 12 KG. Alle Untersuchungen waren „ohne besonderen Befund“, aus tierärtzlicher Sicht bestehen keine Einwände gegen den Einsatz von Binou in der Zucht.

Fotos vom 10.Dezember 2017:

 

Arbeitshunde

Gestern war Basima mit mir zur Arbeit und zum Feierabend hat sie es sich dann mit Aiko, unserem Bürohund, noch gemütlich gemacht.
Binou war dann heute mit und sie war am Mittag ganz schön geschafft, so dass sie sich auf Aikos Kissen gelegt hat, er war gerade nicht im Büro, sonst würde sie sich das nicht trauen.

64.Münsterland-Wanderung

Asha von der Ruhrhalbinsel hat mal wieder zur Münsterlandwanderung eingeladen und 13 Kromis mit ihren Besitzern und Kromi-Interessenten sind nach Ascheberg gekommen. Dabei waren die Kromis:
Aiello von der Ruhrhalbinsel
Arielle vom Flöz Sonnenschein
Arthur vom Flöz Sonnenschein
Asha von der Ruhrhalbinsel
Barky von der Ruhrhalbinsel
Basima vom glatten Kiesel
Benicio von der Ruhrhalbinsel
Bijou de Monte Salza
Binou von der Ruhrhalbinsel
Bobby ?
Caya vom Kreuzviertel
Coby de Monte Salza
Deliah von Crumps Mühle
Kortez Castillo Monte Bensi

Vorne: Barky, Deliah, Basima, Binou, Aiello, Asha, Caya und Benicio. Hinten Arielle, Arthur, Kortez und Coby. Bobby war schon weg.

Asha, Benicio, Binou und Aiello mit Mama BasimaAsha, Benicio, Binou und Aiello mit Mama Basima


Barky, Asha, Binou und Aiello mit Mama Basima

Coby und Binou
beim Toben