Basimas Geburtstag

Heute vor sieben Jahren fieberten wir Basimas Geburt entgegen. Sie war noch so klein, gerade geboren und doch wussten wir schon, sie gehört ab jetzt zu uns! Inzwischen ist sie zu einer tollen Hündin herangewachsen und hat uns in drei Würfen 22 tolle Welpen geschenkt.

Zur Feier dieses besonderen Tages haben sich viele von Basimas Nachkommen und Hunde-Freunden zum Essener Spaziergang bei uns im Garten getroffen. Zu Besuch waren Ameli, Baly, Binou, Cabira, Carlos, Casia und Coralie von der Ruhrhalbinsel sowie Anouk vom Flöz Sonnenschein, Campino von der lichten Eiche, Deliah von Crumps Mühle, Djipsy vom Brühler Schloss und Mixhündin Niki. Danke an alle für den schönen Nachmittag und besonderen Dank für die schönen Geburtstagsgeschenke!

Basima, wir sind so froh, dass du bei uns bist, dass es dir so gut geht und du uns mit deiner Lebensfreude und Energie zeigst, dass auch du uns liebst, so wie wir dich. Dir und deinen acht Geschwistern wünschen wir alles Liebe, Gute und viel Gesundheit für die nächsten Jahre!

Djipsy, Campino, Anouk und Ameli

Baly,Anouk und Djipsy
Cabira und Mama Basima
Cabira und Basima
Binou, Baly und Mama Basima
Baly und Basima
Binou und Cabira
Cabira und Baly
Cabira, Binou und Baly

Münsterland-Wanderung

Bei dem schlechten Wetter waren heute nur 6 Hunde bei der Münsterland-Wanderung in Ascheberg. Wir haben einen ca.40 minütigen Regenspaziergang gemacht und sind dann zu Kaffee/Kakao und Kuchen ins Restaurant gegangen. Es war aber ganz nett so in kleiner Runde mit netten Menschen und netten Hunden.
Asha und Binou von der Ruhrhalbinsel und Basima  vom glatten Kiesel waren die Kromivertreter und dann war noch Abby die Kromimixhündin, eine Pinscherhündin und eine Labihündin mit ihren Leinenhaltern am Start.

B-Wurf vom Stindertal

Heute haben wir Basimas Schwester Beetje und ihre 6,5 Wochen alten Welpen besucht. Es war ein schöner Nachmittag, danke Renate, dass wir kommen durften!!!

Beetje und Basima
Binou findet Welpen genauso toll wie Basima

Krefeldwanderung

Heute haben wir uns sehr kurz entschlossen auf den Weg zur Krefeldwanderung an den Rhein gemacht. Basima und Binou waren zwar die einzigen glatthaar Kromfohrländer, aber das sich hier meistens ausschließlich raue Kromis einfinden, dass wussten wir ja. Binou hatte ein riesen Spaß mit den anderen Kromis rennen zu könnn und Basima war auch gut gelaunt.

Ball spielen

Ball spielen mag Basima immer noch sehr gerne. Sie ist zwar nicht mehr so schnell und ausdauernd wie noch vor einem Monat, aber es macht ihr riesen Spaß, wenn nicht Binou dazwischen funkt. Mit Binou wird nur noch geschmust und ganz selten mal ein kleines bisschen gespielt. Wenn sie Ball spielen, muss Binou sich um ihren eigenen Ball kümmern oder eben warten, bis Basima fertig ist. Beides fällt Binou zwar schwer, aber so ist das nun mal.

 

Hochzeit von Akoy aus dem Craichgau und Basima

Am Mittwoch den 02.05.2018 starteten Basima, Cindy und ich am Vormittag in Richtung Darmstadt. 260km Fahrt lagen vor uns, die wir aber recht zügig hinter uns bringen konnten.
So gegen 12 Uhr trafen wir in unserem Hotel ein. Nachdem wir unser Zimmer bezogen hatten ging es dann gleich wieder los nach Griesheim zu Akoy. Die Fahrt dorthin dauerte ca.10 Minuten.
Basima und Akoy waren direkt begeistert voneinander, aber Basima musste erst noch einen kleineren Spaziergang machen, da sie sich seit unserer Abfahrt am Morgen nur 2x kurz lösen konnte.
Nachdem sich die Zwei dann wieder gesehen haben, waren sie sich schnell einig, aber es wollte jetzt noch nicht so richtig klappen.
Akoy musste Basima noch mal eine kleine Weile liebevoll umwerben damit die Hochzeit dann bis zum Hängen vollzogen werden konnte.
Danach wurde noch etwas ausgeruht, geredet und sich dabei für den nächsten Vormittag verabredet.

Nachdem wir wieder im Hotel waren, haben wir uns den Stadtteil Bessungen mal etwas näher angeschaut. Wir waren im Orangerie-Park und im Prinz Emil Garten und haben uns dann ein Restaurant fürs Abendessen gesucht.

Am nächsten Vormittag ging es dann so gegen 11 Uhr wieder zu Akoy und Bettina. Das Nachdecken ging dann ganz schnell, es wurde kurz gerannt und geschmust und bevor Bettina richtig gemerkt hatte was los ist, hangen die Zwei schon wieder zusammen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Bettina für die Gastfreundschaft, die Zeit die sie uns zur Verfügung gestellt hat und die netten Gespräche, es war schön bei euch!!! Danke auch an alle die an uns gedacht haben und die Daumen gedrückt haben.

Am Nachmittag haben wir uns noch mit Kromifans die Weinberge von Mainz angesehen und wurden zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Danke Nicole.

Es wäre schön, wenn ihr uns nun die Daumen drückt, dass Basima aufnimmt und es dann Anfang Juli gesunde kleine C’s auf der Ruhrhalbinsel zu begrüßen gibt!

 

Aiello ist Papa und Basima zum 1.mal Oma

Aiello von der Ruhrhalbinsel und Alisar vom Königshovener Berg sind am 30.04.2018 Eltern des B-Wurfs vom Bernsteinnebel geworden. Das Kleeblatt besteht aus 2 Rüden und 2 Hündinnen, alle 4 sind schon bei der Geburt recht kräftig und legen jetzt täglich an Gewicht zu. Um sie besser auseinander halten zu können, haben sich die Mädels für hellere und die Jungs für dunklere Farben entschieden. Alisar kümmern sich liebevoll um ihre Kleinen und Aiello muss noch einige Wochen warten, bis er seinen Nachwuchs begutachten darf.

Urlaub vom 26.03.-30.03.2018

Wir waren für 4 Tage in Niedernhausen in Hessen.
Am Anreisetag haben wir einen Abstecher nach Griesheim zu Akoy gemacht. Dort haben wir uns auch die Pflanztunnel seiner Besitzerin angeschaut.

Basima, Binou und Akoy

Am Dienstagvormittag waren wir ca.10 Km wandern, es ging oberhalb von Niedernhausen an der Hohen Kanzel vorbei.

Hohe Kanzel

Nachmittags haben wir dann Boomer in Weilburg besucht und mit ihm und seinem Herrchen einen netten Spaziergang gemacht.

Boomer, Basima und Binou

Mittwoch waren wir in Idstein und auf dem Marktplatz haben wir dann eine Familie aus Berlin getroffen, die sich mit Ihrer Kromidame(vom langen Fuchsbau) auch den Ort angeschaut haben. Leider haben wir dazu kein Foto.

Nachmittag waren wir in Wiesbaden und sind mit der Nerobahn auf den Neroberg gefahren, leider war dass Wetter sehr schlecht, so dass wir nicht lange oben geblieben sind.

Binou stellt sich unter

Am Donnerstag sind wir dann noch mal zum Neroberg gefahren, sind dort spazieren gegangen und haben uns alles in Ruhe angesehen. Das Wetter war jetzt sonnig und kalt.

Nerobahn
Blick auf Wiesbaden

Russisch Orthodoxe Kirche