9.Trächtigkeitswoche D-Wurf

Der Endspurt beginnt, wir sind in der letzten errechneten Trächtigkeitswoche, Tag 57. Binou geht es gut. Fressen ist immer noch nicht ihr Ding. Auch Leckerchen gehen nicht immer. Spazieren geht noch aber bitte nicht so oft und nicht so weit. Zu Hause schläft sie wie schon die ganze Zeit viel. Es ist der Wahnsin, wie sich ihr Bauch ausweitet. Die Welpen kann man in ihrem Bauch fühlen, man muss ihnen nur Zeit geben, sich an die Hand auf dem Bauch zu gewöhnen. Wir warten ab und sind gespannt, wann es mit der Geburt los geht.

7 Antworten auf „9.Trächtigkeitswoche D-Wurf“

  1. Das sind schöne Nachrichten, dass es Binou gut geht!
    Wir dücken die Daumen für die nächsten Tage und freuen uns auf Fotos. 😉
    Liebe Grüße, Nicole & Cristina

  2. Wie immer sehr schöne Bilder, oh ja Binous Bauch ist wirklich groß☺️. Es ist unglaublich, dass es schon die letzte Woche ist✊?
    Alles gute von uns?
    LG Pileckis

  3. Es sind so schöne Bilder und zu sehen wie Binou sich entwickelt ist wirklich faszinierend!!!Tolle Vergleichs-Bilder????Wir drücken weiter die Daumen und sind total gespannt, wir fiebern richtig mit!!! Wir hoffen, dass es Binou weiter so gut geht.
    Liebe Grüße aus Wuppertal
    Melanie und Co?

  4. Wow, das ist echt was dazugekommen ?
    In der ganzen Schwangerschaft erst ein klein wenig abgenommen(~0,5kg), dann bis jetzt fast 4 kg zugenommen und um ~20 cm ist der Bauchumfang größer geworden.
    Da tummeln sich wohl mehrere Babys???
    Wir sind ebenfalls gespannt, wann es los geht.
    Zeigt sie schon dies Nestbauverhalten, wie es in deiner Schwangerschaftsbeschreibung stand?
    So spannend!!!!!
    Alles Gute für euch alle weiterhin?✊????

    Antwort:
    So wirklichen Nestbau betreibt sie noch nicht.

    1. Ich habe mir mal die Verläufe von Basimas Geburten angesehen… sehr sehr schön nachzuvollziehen – vll läufts bei Binou ja ähnlich was den zeitlichen Ablauf angeht?
      Dann kann sie noch ordentlich Kräfte tanken?- ?
      Ich wusste gar nicht, das teilweise so lange Pausen zw. den Geburten liegen können – das macht es ja noch aufregender?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.