Eis essen mit Überraschung

Anstatt bei dem super Frühlingswetter an die Ruhr zugehen und uns mit den Radfahrern rumzuärgern, haben wir uns lieber vom Ziegengehege aus auf den Weg ins Überruhrer-Ladenzentrum gemacht. Es ging an der Kapelle vorbei, durch ein Wäldchen, dann am Feld entlang, durch eine ruhige Siedlung bis zum Ladenzentrum. Dort angekommen haben wir uns vor dem Eiscafe Tische zusammengestellt und es uns gutgehen lassen. Jetzt konnten die Hunde mal durchschnaufen, es war ja doch recht warm. Als wir so gut wie fertig waren, kamen vom Marktplatz aus Natali mit ihren Kinder und einer Freundin mit Hund auf uns zu. Sie hatten auch noch Morkusch, Rosalie und 3 ihrer gerade sieben Wochen alten Welpen dabei. Da war dann was los, wir mit 7 Hunden, 3 Dalmatinerwelpen und 3 weitere erwachsene Hunde. Es bildete sich sehr schnell eine Menschenmenge, die sehen wollten, was da wohl los ist. Unsere Truppe durfte die Kleinen aber so richtig begrüßen.

Der Rückweg zu den Autos:

2 Antworten auf „Eis essen mit Überraschung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.