B-Wurf-Rundreise Teil 7: Besuch bei Benjen in Calden in Hessen

Die letzte Fahrt unserer Rundreise führt uns nach Hessen zu Benjen, den wir leider seit seinem Auszug vor 4 Monaten nicht mehr getroffen haben. Natürlich gab es zur Überbrückung Fotos von Benjen und Telefonate mit Jana aber jetzt konnten wir ihn wieder in die Arme nehmen und uns davon überzeugen, wie toll er sich entwickelt hat und wie schön sein Leben jetzt hier in Hessen ist. Nach unserer Ankunft ging es zuerst raus auf die Felder, damit Basima und Binou mit Benjen erst mal richtig rennen und toben konnten. Benjen hat sich wirklich zu einem staatlichen Rüden entwickelt, bei dem man nicht denken mag, dass er auch erst 6 Monate alt ist. Gerade Binou und Benjen hatten viel Spaß miteinander, Basima hält sich da ehr raus oder versucht die jungen Wilden etwas zur Ruhe zu bringen. Nach einem ca. 1,5 stündigem Spaziergang haben wir uns dann Benjens Reich ansehen dürfen. Während wir Kaffee tranken und Kekse aßen ging das toben der Hunde weiter, obwohl Basima und Binou doch recht erschöpft waren, denn wir waren ja schon einige Stunden unterwegs, einmal die ca.2,5 stündige Fahrt und dann waren wir am Vormittag bei der Internationale Rassehunde-Ausstellung in Kassel. Aber jetzt gab es auch für Jana die Ahentafel ihres Benjen. Um ca.15 Uhr mussten wir uns dann wieder auf die Heimfahrt machen, der Weg war ja noch weit und der Tag schon sehr lang für uns. Danke Jana und Andre für die Gastfreundschaft, es war ein schöner Besuch bei euch, schade dass Leni nicht zu Hause war, wir hätten ihn auch gerne wiedergesehen.

7420_
Benjen mit Mama Basima
7428_
Benjen und Binou

7429_  7432_

7441_

7449_   7452_

7458_  7463_

7466_
Benjen , Binou und Basima
7471_
Binou und Basima verabschieden sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.