Ende im Dunkeln

Die Tage werden kürzer, so dass wir unsere Kromitreffen jetzt im Dunkeln zu Ende bringen, aber auch das hat seinen Reiz. Ich hoffe beim nächsten Mal denken mehr daran, ihrem Hund ein Leuchti mit zubringen, damit es noch schöner aussieht. Mitdabei waren Ameli von der Ruhrhalbinsel, Amy von der Aragorner Höhle, Basima und Beetje vom glatten Kiesel, Campino von der lichten Eiche, Deliah von Crumps Mühle, Djipsy vom Brühler Schloss und Nala jeweils mit Leinenhalter und Tanja mit Ihren Töchtern Nina und Jana.

Eine Antwort auf „Ende im Dunkeln“

  1. Es war wieder einmal sehr schön. Und beim nächstenmal haben wir auch ein Leuchti dabei, und ein Badelaken für Ameli, die sich jetzt im Winter zur Wasserratte mausert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.