Warum wir Kromfohrländer züchten

      Bereits seit Herbst 2001 interessierten wir uns für die Kromfohrländer. Im Winter 2002 bekamen wir dann endlich die Zusage für einen kleinen Kromirüden, so dass am 28.02.2003 unser erste Kromi, „Sparky“ Fennek vom Wiehenhorst, bei uns einzog. Im Dezember 2011 kam dann unsere Hündin Basima vom glatten Kiesel zu uns und aus Ihrem zweiten Wurf durfte Binou in unserer Familie bleiben.
Somit können wir nun schon seit 2002 Kromi-Erfahrungen sammeln und nicht nur durch unsere Hunde und die eigenen Würfe, sondern auch durch die zahlreichen Kontakte und Freundschaften mit anderen Komfohrländer-Besitzern und -Züchtern.
Mit unserer Zucht wollen wir auch anderen Kromfohrländer-Interessenten
die Möglichkeit geben, so einen tollen Hund zu bekommen.

Basima und der A-Wurf von der Ruhrhalbinsel