Unsere Zucht :

Schon im Vorfeld unserer Zuchtplanungen geben wir uns die größte Mühe, um die besten Voraussetzungen für die Zucht von möglichst gesunden Welpen zu schaffen. Mit guten Gewissen können wir sagen, dass Basima aus einer vorbildlichen Verpaarung und Aufzucht stammt und Binou ja aus unserer eigenen Zucht. Von Anfang an achtet wir auf eine gesunde Ernährung und Impfungen, sowie Entwurmung stets nach der Regel „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ durchführen. Basima und Binou haben sich zu tollen, wesensfesten und menschenfreundlichen Kromidamen entwickelt. Sie leben, wie es sich für Kromfohrländer gehört, als Familienmitglieder in unserer Familie.
Bei den jeweiligen Zuchttauglichkeitsuntersuchungen haben wir, zusätzlich zu den geforderten Untersuchungen, noch die Hüften und Ellenbogengelenke der Mädels röntgen lassen. Die Zuchttauglichkeitsprüfung hat Basima am 25.05.2013 und Binou am 21.04.2018 mit super Ergebnissen absolviert. Auch die Rüdenauswahl werden wir mit bestem Wissen und Gewissen treffen. Unsere Hündin soll zu nichts gezwungen werden, deswegen werden wir alles dafür tun, dass die Hundehochzeit möglichst ohne Stress und ganz natürlich vollzogen wird. Nach dem Deckakt hoffen wir dann, dass sie  aufnimmt und trächtig wird. Während der anschließenden Trächtigkeit wird sie natürlich weiterhin gut gehegt und gepflegt, mit gesundem Futter und genügend Bewegung versorgt und regelmäßig bei der Tierärztin vorgestellt. Wir hoffen, dass sowohl Schwangerschaft, als auch Geburt komplikationslos verlaufen, so dass wir dann einen gesunden, hübschen Kromiwurf auf der Welt begrüßen dürfen!

Am 10.09.2012 hat ein Zuchtwart des RVZ unsere Zuchtstätte kontrolliert und für geeignet erklärt. Unsere Welpen werden in unserer Wohnung geboren und dort, in einem für sie eingerichteten Zimmer, ihre ersten Wochen verbringen und auch die normalen Umweltgeräusche und Gerüche von Anfang an mitbekommen. Ihr Wirkungskreis wird sich entsprechend ihres Alters vergrößern, so dass die Welpen Schritt für Schritt immer mehr von der Welt entdecken können. Ab der dritten oder vierten Lebenswoche ist erstmals Besuch von fremden Menschen aller Altersgruppen gestattet. Ab der fünften oder sechsten Woche werden dann auch andere Hunde zu Besuch kommen. Die Welpen werden ihre ersten Frischluftausfüge auf unseren Balkon machen und später den Garten erobern. So werden sie auch nach und nach lernen, wie es ist, Fahrtstuhl und Auto zu fahren. Jeder Welpen wird stressfrei und positiv auf viele Dinge geprägt, damit sie einen guten sozialen Start ins Leben haben und zu offenen und wesensfesten Hunden heranwachsen können. Neben der Muttermilch werden sie zum größten Teil mit frischem Fleisch, Gemüse und Obst gefüttert. Kurz nach der Geburt und kurz vor der Abgabe wird ein Zuchtwart des RVZ nochmals die Welpen, die Mutterhündin und die Zuchtstätte überprüfen.  Ab der neunten Woche können sie dann in ihre neue Familie entlassen werden. Zu diesem Zeitpunkt sind sie geimpft, gechipt und entwurmt. Zudem bekommen unsere Welpen einen EU-Heimtierausweis, VDH-Papiere und eine Ahnentafel, die vom Rassezuchtverein der Kromfohrländer ausgestellt wurde und vom VDH und FCI anerkannt ist. Damit gelten unsere Hunde als anerkannte FCI-Rassehunde und sind auch in ausländische Zuchtbücher der FCI übertragbar.

Von unseren zukünftigen Welpen-Besitzern erhoffen wir uns, dass sie genauso liebevoll, stressfrei und doch konsequent mit der Sozialisierung, Prägung, sowie Erziehung „unseres“ Welpen weiter machen. Wenn er bei Ihnen eingezogen ist, würden wir uns freuen, wenn wir weiterhin durch Fotos, Berichte oder Besuche am Aufwachsen und Leben der Welpen teilhaben dürfen. Im Leben der Hunde werden bestimmt mal Fragen oder Probleme auftauchen. Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns ruhig an, wir werden stets versuchen zu helfen oder gemeinsam mit Ihnen Lösungen zu finden, die Ihnen und den von uns gezüchteten Hund helfen.

Gesunde Welpen aus kontrollierter VDH Zucht-Infoblatt