Aufregender Spaziergang

Basima vor dem Spaziergang

Heute haben wir uns mit Marion/Dori, Saskia/Brody und Ute Jany(eine Kromi-Interessentin) am Ziegengehege getroffen. Es wurde ein sehr aufregender Spaziergang.
Während der ersten Hälfte des Spaziergangs ist Basima einmal fast in ein Stacheldrahtzaun gelaufen und beim zweiten mal ist sie mit dem Kopf mit voller Wucht gegen so einen gerannt, zum Glück wohl genau bei einem freien Stück zwischen den Stacheln, so dass sie weder ein Loch noch eine Schramme am Kopf abbekommen hat. An der Ruhr entlang ist sie dann fast ins Wasser gefallen, konnte aber noch rechtzeitig bremsen. Aber es ging noch „besser“ weiter. Bei den letzten Metern an der Ruhr entlang müssen wir über eine kurze Brücke, Basima hat nichts besseres zu tun als durch die Gitterstäbe zu steigen und auf einem schmalen Vorsprung zu laufen, ich wollte sie zum Anfang der Brücke locken, aber sie ist weiter Richtung Mitte gegangen und plötzlich war sie weg. Sie ist aus ca.3 Meter Höhe in die Ruhr gefallen. Zu Glück war sie in der Mitte, so dass sie in das tiefe Wasser gefallen ist. Ich bin sofort die Böschung runter und habe meinen Hund erst nicht gesehen, aber zum Glück gehört! Sie paddelte und meckerte dabei. Sie schwamm aber in die falsche Richtung. Mittlerweile war ich bis zu den Knöcheln im Wasser und rief sie, dann kam sie an geschwommen. Ich fischte sie aus dem Wasser und trug sie die Böschung hoch, bis sie den Rest hoch laufen konnte. Wir waren zwar beide sehr nass und kalt aber unverletzt. Erst jetzt, als wir Zwei auch wieder oben waren ist mir klar geworden wie viel Glück wir hatten, wäre Basima mehr am Rand runter gefallen, hätte sie das wohl kaum überlebt oder nur mit schweren Verletzungen, da die Ränder mit dicken Steinen befestigt sind. Ich bin diesen Weg bestimmt fast 1000 x mit Sparky gelaufen, in jedem Alter, aber solche Dinge sind uns nie, auch nur annähernd passiert. Ich glaube ich muss mich jetzt darauf  einstellen, dass Basima kleiner und größer Katastrophen anzieht. Ich weiß nur nicht, ob ich in der Gegend Orte finde, wo es keine Zäune, Abhänge, Straßen oder Wasser gibt, die ihr gefährlich werden könnten.
Damit war die Aufregung des Spaziergangs aber noch nicht vorbei, dieses mal war es aber Brody der uns den Atem stocken ließ. Er wäre fast von einem Auto angefahren worden. Da es nur ein Anliegerweg ist, fuhr das Auto sehr langsam, Brody hatte nur Augen für die noch läufige Dori und hat nicht auf Saskia gehört, er saß schon am Wegesrand und ist dann plötzlich wieder los gespurtet, direkt vor das Auto, aber wieder hatten wir Glück, der Fahrer hat schnell genug reagiert. Auch dieses Mal ist keinem was passiert. Die Schutzengel waren heute mit unseren Hunden!!!
Jetzt fast wieder bei den Autos haben wir uns noch die Ziegen angeschaut und Fotos von den Dreien gemacht. Zu hause mussten Basima und ich erst mal baden.
Wer die Fotos in groß ansehen möchte, bitte die Fotos anklicken.
 

 

 

 

 

5 Antworten auf „Aufregender Spaziergang“

  1. Astrid… mir fehlen fast immer noch die Worte *kopfschüttel*.
    Ich bin einfach nur froh, dass dieser Spaziergang so glimpflich ausgegangen ist.
    Die Fotos finde ich richtig klasse – allerdings ist die Absturzstelle ja sowas von hoch… das sehe ich jetzt noch einmal so richtig.

    Gott sei Dank ist Basima (und Dir) nichts passiert! Alle Schutzengelhunde haben auf Euch aufgepasst.

    Geht es Baselchen gut? Habt Ihr Euch von dem Schrecken erholt?

    Schlaft schön. ;o)

    1. Ja, erstmal haben wir uns von dem Schreck erholt, Basima richt jetzt auch wieder ganz frisch.
      Ich bin mal gespannt, ob Basima in Zukunft Angst vor Wasser hat.
      Ich hoffe nicht, denn schwimmende Kromis finde ich gut.
      Liebe Grüße
      Astrid

  2. Ihr Lieben,
    wir sind so froh das den beiden Unglücksraben nichts passiert ist.
    Morgen muß ich meiner kleinen Süßen ins Gewissen reden, dass sie in Zukunft so einen Unsinn unterlassen soll. Arme Astrid, so einen Schrecken, Drück dich Morgen mal ganz fest.
    Küsschen an den Wirbelwind

    Bis Morgen!

    Liebe Grüße die entsetzte Ziehmama 🙂 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.